Bewerbung
Karstenm79
5

Beruflich neu orientieren... Bewerbung schreiben Hi, wie schon oben geschrieben, möchte ich mich beruflich verändern und habe hier mal meine Einleitung geschrieben... Gibt es Verbesserungsvorschläge oder Ergänzungen? Danke schon mal^^ "Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist!" Sehr geehrte Damen und Herren,  dieses Zitat von Henry Ford beschreibt meine momentane, berufliche Situation sehr gut.  Ich möchte mich in der Arbeitswelt neu etablieren und sehe in der von Ihnen ausgeschriebenen Stelle die Chance mich weiter zu entwickeln!

+0
(6) Antworten
username

Ok, hier die komplette Bewerbung! Oft weiß ich nicht wie ich Sätze umformulieren kann, das sie sich eben nicht mehr nach Standard anhören... "Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist!" Sehr geehrte Frau XY,  dieses Zitat von Henry Ford beschreibt meine momentane, berufliche Situation sehr gut.  Ich möchte mich in der Arbeitswelt neu etablieren und sehe in der von Ihnen ausgeschriebenen Stelle die Chance mich weiter zu entwickeln!  Wie Sie meinem Lebenslauf entnehmen können,  habe ich während meiner Ausbildung zur XY, sowie dem Praktikum bei XY Einblicke in den Bereichen Personalwesen, Büroorganisation- und Kommunikation gewinnen können.  Im Einzelnen beinhalteten diese unter anderem die Bearbeitung von Personalvorgängen, Datenbankpflege, Bewerbermanagement und anderen Assistensaufgaben. Eine gute Auffassungsgabe, Kommunikationsfähigkeit und selbstständiges und zielorientiertes Arbeiten werden mir ebenso bescheinigt wie Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein. Gern überzeuge ich Sie von meiner Eignung in einem persönlichen Gespräch.

username

Hallo nileLu0717, die wirklich originelle Einleitung machst Du Dir leider mit der unpersönlichen Anrede wieder zunichte. Finde heraus, wer Dein Ansprechpartner für diese Bewerbung ist und richte sie direkt an ihn/sie. Sonst wirkt das wie eine Standard-Bewerbung, die Du auch noch an 100 andere Unternehmen schickst. Im übrigen könnte man Dir noch besser helfen, wenn Du den ganzen Text hier einstellen würdest - anonymisiert natürlich.

username

Hi, das ist ein toller Einstieg, mit dem wirst Du zumindest das Interesse zum Weiterlesen wecken. Da Personaler häufig nur die Kopfzeile, das Foto und eine Übersicht,bzw Vita anschauen, um zu entscheiden, ob der Bewerber überhaupt in die engere Auswahl kommt, ist das schon mal die halbe Miete. Das Foto sollte professionel und ansprechend sein und Deine Vita sollte zumindest inhaltlich in Branche/Fachrichtung mit der beabsichtigten neuen Stelle eine gewisse Verbindung haben. Egal wie die Unterschiede zwischen bisheriger und gewünschter Arbeitsstelle sind - Du solltest Deinen Wechselwunsch möglichst authentisch erklären können (nicht zu persönlich, keine Visionen oder Aha-momente), also durchaus menschlich nachvollziehbar und vor allem motiviert. Da Du einen derart kreativen Einstieg gefunden hast, bin ich sicher Du schaffst das, viel Glück für den Neustart, liebe Grüße kikko

username

Hört sich gut an! Ich würde noch einen drauflegen und eine Bewerbung wie z.B. auf http://www.designlebenslauf.de/bewerbung-buerokauffrau/ abliefern, die richtig ins Auge fällt.

username

Hi Du! Also ich finde deinen Vorschlag zwar kreativ, aber ich habe in der Vergangenheit noch nie gute Erfahrungen mit sowas gemacht.  Vielleicht steigst du einfach damit ein, was Dich besonders auszeichnet, oder warum genau diese Firma so toll ist, würde ich sagen.

username

klingt gut, und wird auf jeden fall Aufmerksamkeit auf sich ziehen, weil es einfach etwas anderes ist das übliche Standart Bla Bla

Antwort hinzufügen