bauen
Dsvgwbids
11

Konstruktionsvollholz maximale Last Heyho, ich wollte mal wissen, wieviel Last ein 78x78mm Balken aus Konstruktionsvollholz tragen kann? Undzwar ist es eine der "Füße"/Säulen unseres Hochbettes. Also hochkant. Das Hochbett ist an einer der Längsseiten an einer tragenden Wand befestigt. Auf der anderen Seite wird das Konstrukt an jeder der zwei Ecken von jeweils einer 78 x 78 mm Säule/Balken getragen. Auf diesen Säulen liegt ebenfalls ein 78x78 Balken drauf. Von diesem Balken aus führen seitlich 6 weitere Balken (auch 78x78) zur Wand, die dort jeweils von einem U-Profil/Winkel gehalten werden. Auf diesem Balkengerüst liegt dann die 180 x 220 x 25 OSB Spanplatte drauf. Ich kann ja mal aufzählen, was die Säulen alles tragen müssen: 180 x 220 x 25 OSB Platte (Gewicht unbekannt, aber recht schwer - ca. 60-80 kg) Lattenrost (20-30 kg) 19 cm starke Kaltschaummatratze (10-15 kg) Rahmen (20-35 kg) 2 Personen (zusammen 160 kg) Ohne den Rahmen, das Lattenrost und die neue Matratze hat uns das Bett bisher ohne zu wackeln gut gehalten. Aber durch die zusätzlichen 50-80 kg frag ich sicherheitshalber nochmal nach.

+1
(4) Antworten
SammyDeluxecj

Ich wiege nicht ganz 150kg und hatte damals beim Bettbau fast 180kg... - habe 120x120 Balken gekauft  = 9x Stützen (Länge nach Bedarf) und 3x 2000 und habe immer 3 Stützen auf 2000 verteilt (Lange Holzdübel) - aus Dachlatten ca 25x60 hab ich 2 Lattenrost 900x2000 geschraubt und da Latten 60x900 raufgeschraubt mit gut Fingerbreite Abstand (damit man reinfassen kann) - die Lattenroste wurden dann mit Balkenkonstrukt verschraubt - Damals musste Billig sein, aussen rum 2 Arbeitsplatten 600x2000 und 1x 600x1800 fixiert (3x 26,- Euro war unschlagbar) - Betthöhe insgesamt mit Matratze 70cm... nie wieder hochstemmen müssen - Test mit 4 aktiven Erwachsenen überstanden, Bett existiert immer noch...

Deniseweeee

Von der Belastung her gesehen reicht die Dimensionierung der senkrechten Stützen aus. Dafür sorgen, daß sie nicht seitlich wegrutschen können. Für die möglicherweise auftretende Belastung ist allerdings ein gleich dimensionierter Querträger zu schwach ausgelegt.

TimM999

Für eine ganz genaue Antwort wäre entscheidend wie lang die Stützen (knicklast) sind und wie sie befestigt sind (oben und unten). Aber insgesamt klingen die Dimensionen nach einem Bett wie ich es als Zimmerin bauen würde, nicht wie ein Tischler dimensioniert...

Pravida

Bevor die Balken brechen oder Knicken bricht die OSB Platte

Antwort hinzufügen