Beziehung
moerfel
6

Meine Freundin erwartet sich einen Heiratsantrag Wir sind seit mittlerweile 2 Jahren zusammen und meine freundin wohnt auch bei mir. Alles soweit gut, nur dass sie seit ca. 1 Jahr von nichts anderem mehr spricht. Sie will heiraten und kinder bekommen. Ihr wunschdatum wäre der 24. Mai (dieses Jahr). Weil wir eben an einem 24. zusammen gekommen sind. Ich mag meine freundin schon sehr, doch ich selbst hab irgendwie gar nicht das bedürfniss jetzt zu heiraten. Ich weiß auch nicht ob sie die 100 % ig richtige für mich ist. Meine exfreundin wollte damals auch unbedingt heiraten und hat mich solange taktiert deswegen, dass ich mit ihr zum standesamt gegangen bin, damit ich meine ruhe habe. nur aus der heirat wurde dann doch nichts, denn ich habe sie dann kurzfristig abgesagt und mich getrennt. Wenn ich ihr keinen antrag mache fürchte ich jedoch auch um die beziehung. Meine vorige hat ausserdem zu mir gesagt entweder ich heirate sie, oder sie macht schluss. Jetzt bin ich wieder in dieser situation. Was denkt ihr? Wie soll ich mich verhalten? Bin mittlerweile auch besitzer einer großen liegenschaft, weshalb ich auch vorsichtig bin, was heiraten angeht. Einerseits will ich sie nicht verlieren, andererseits habe ich halt auch zweifel. Weiters kann sie (aus gesundheitlichen Gründen) vielleicht auch keine kinder bekommen, was für mich auch nicht gerade positiv ist (brauche ja schließlich mal einen Nachfolger) Und Adoption wäre für mich nicht wirklich eine alternative. Wäre für Rat und gute Tipps sehr dankbar Mfg Bernhard

+0
(14) Antworten
aserfreak

Wenn du noch nicht heiraten willst, dann ist das völlig in Ordnung. Das muss man nach 2 Jahren auch noch nicht. Aber sage ihr das, dass du das jetzt noch nicht willst und sie dich damit unter Druck setzt, wenn sie andauernd davon anfängt. Du solltest sie nicht nur fragen, damit sie endlich ruhe gibt, sondern erst, wenn du wirklich dazu bereit bist. Sie muss das akzeptieren. Wenn sie dich wirklich liebt, wird sie das verstehen.

nxis3u

Sie sollte dich verstehen, findet einen Mittelpunkt ( wenn ihr euch einigen könnt ) Aber wenn du zeit brauchst.. Sollte sie das verstehen. Und das mit den Kindern/Adoption : das ist immer schwierig..was ist einem wichtiger> DIESE FRAU oder eigene Kinder Viel Glück !!! und lass dich nicht überreden > erst wenn du DIR 100% sicher ist. Wenn sie aber weiterhin so viel davon redet, oder dich drängt.. Dann weiß ich auch nicht> wenn sie eine gute Frau ist>> gibt sie dir Zeit.

hamdikoc

Du solltest dich von ihr nicht unter Druck setzen lassen. Wobei ich sagen muss, würde es mich betreffen und würde mir mein Partner so die Pistole auf die Brust setzen hätte ich die Beziehung bereits beendet! Liebe heißt nicht den Partner zu einer Heirat zu zwingen. Wenn du dir auch nicht 100%ig sicher bist ob sie die Richtige ist solltest du im Zweifelsfall 100%ig die Finger davon lassen. Ich habe den Eindruck das sich da bei dir ein Muster zeigt und du dich selbst in solche Situationen hinein manövrierst vielleicht auch deswegen weil du keine klaren Grenzen aufzeigst. Ich habe den Eindruck diese Frauen machen mit dir was sie wollen. Gerade wenn auch Grundbesitz da ist das heißt auch Geld solltest du SEHR vorsichtig sein und im Fall des Falles immer einen Ehevertrag abschließen! Wobei ich es an deiner Stelle nicht so weit kommen lassen würde!!

Phil7700

Hallo, das klingt ein bißchen kompliziert ! Wähle den richtigen Moment und halte eine Aussprache mit deiner Freundin. Sag ihr in aller Ehrlichkeit,daß du dich nicht reif fühlst für eine Heirat, daß Heirat keine Garantie für eine dauerhafte Beziehung ist, und daß du schon die Erfahrung gemacht hast zu heiraten, nachdem man dich dazu gedrängt hatte. Wenn es um die Liegenschaft geht, dann kannst du immer eine Gütertrennung vereinbaren (Ehevertrag vor dem Notar). Das Andere ist: einerseits willst du nicht heiraten, aber du möchtest Kinder haben. Nun, manchmal ist es besser zu heiraten, wenn die Kinder da sind, da die Kinder / deine Familie gesetzlich besser abgesichert / gestellt ist als wenn ihr nicht verheiratet wären. Wenn du aber unbedingt eine "gebärfähige" Partnerin haben willst, dann solltest du tatächlich abwarten. Dann wäre eine Trennung von deiner jetzigen Freundin ehrlicher. Emmy

Marco3525

Wenn ich ihr keinen antrag mache fürchte ich jedoch auch um die beziehung. Auf der Basis von Erpressung gedeiht keine gute Beziehung / Ehe Was deine Liegenschaft angeht: Gütertrennung vereinbaren (Notar)

VierkanntSalami

du bist schon zum zweiten mal in dieser situation. vielleicht willst du gar nicht heiraten, nicht einmal verlässlich binden. das gibt`s, nicht alle menschen müssen heiraten und kinder kriegen. du sprichst jedoch von nachwuchs den du gerne später mal hättest. ich kann mir auch vorstellen, dass du ganz einfach schiss hast und ewig auf was noch besseres hoffst. das beste kommt aber nicht immer zum schluss, manchmal übersieht man auch im hier und jetzt das man bereits angekommen ist.

KingSeyfoisback

@ bernhard84 Eigentlich solltest du nach zwei Jahren schon in etwa wissen, ob eure Beziehung so viel inhaltlichen Bestand hat, dass es für eine Zukunft zu zweit und für eine Familiengründung ausreicht. Wenn ich ihr keinen antrag mache fürchte ich jedoch auch um die beziehung. Meine vorige hat ausserdem zu mir gesagt entweder ich heirate sie, oder sie macht schluss. Man kann doch keine Hochzeit und Zukunftspläne auf eine Art Erpressung vom Partner duchführen: "entweder du heiratest mich oder ich bin weg". Da werden beide nicht glücklich. Sie will Kinder und du anscheinend noch nicht, dann solltet ihr euch mal zusammensetzen und reden. Das wäre mehr als fair, denn sie will eine Familie und du bist dir nicht sicher. Dann kann sie sich für einen Partner entscheiden, der auch Kinder haben will und du kannst dich auch neu orientieren. Wenn du nur Bedenken wegen deiner Liegenschaft hast, da gibt es Mittel sich abzusichern. Weiters kann sie (aus gesundheitlichen Gründen) vielleicht auch keine kinder bekommen Das kann man ärztlich heute feststellen lassen, ob dem so ist. Entscheidungen musst du selber treffen und die nicht von anderen bestimmen lassen.

Straubmann

" Einerseits will ich sie nicht verlieren, andererseits habe ich halt auch Zweifel. Weiters kann sie (aus gesundheitlichen Gründen) vielleicht auch keine kinder bekommen, was für mich auch nicht gerade positiv ist ( brauche ja schließlich mal einen Nachfolger ) " Ganz bewusst beginne ich mal mit sozusagen mit deinem Statement am Ende deiner Frage was an sich im Zusammenhang schon eine Antwort auf dein Problem ist. Deine derzeitige Freundin kommt so betrachtet für dich überhaupt nicht in Frage und somit stellt sich für dich auch nicht das Problem der Hochzeit. Vielmehr solltest Du dir bestens überlegen was Du möchtest denn unter den von dir genannten Umständen wird es keinen Kompromiss geben. Die Lösungen sind auch bereits denkbar klar vorgezeichnet, eine Partnerin mit der Du keinen Nachwuchs haben wirst oder eine andere Partnerin mit der Du Nachwuchs haben könntest.

sunnybea

Es wäre sehr überstürzt im Mai zu heiraten. Das wäre in einem Monat circa. Überleg mal, Gäste müssten sich Urlaub nehmen. Ihr habt keine Location. Kleid bekommt sie sicher auch nicht. &&&. Aber da gebe ich Recht, wenn sie dich liebt, dann würde sie auch abwarten können. Sieh es mal so, du bist ihr so viel wert, dass sie schluss machen würde... Musst du wissen, aber lass dich nicht erpressen, du bist der Mann. Was machst du wenn sie dann kommt: Ich will ein Kind sonst mach ich Schluss. Sonst kann sie dir mit "sonst mach ich Schluss" ewig auf der Nase herum tanzen. Rede am besten nochmal mit ihr .

MilanFJG1

Es ist doch nicht schlimm wenn du sie nicht heiraten möchtest. Wenn sie dich wirklich liebt wird sie warten und du solltest dann auch mit der Zeit merken ob sie die richtige für dich ist.

conceptwi

Ich finde es voll ok dass du noch nicht heiraten willst. Es ist auch, meiner Meinung nach, übertrieben dass sie gleich wegen sowas mit schluss machen droht... tu nicht immer was von dir erwartet wird oder das was andere von dir wollen, denk ma mehr an dich und du kannst es dir auch ruhig erlauben mal egoistisch zu sein.

dwqwqddwq

wenn sie sagt, entweder du heiratest mich oder ich geh, lass sie gehn. lass dich zu nichts drängen, es wird dann ja eh nichts.

janiggo112123

Wieso habe ich einen Typ im Trachtenjanker vor Augen, der Weihnachten zum letzten Mal mit seiner Zenzi gesprochen hat und alle, die näher als 50 Meter an seine Liegenschaft kommen, werden mit der Mistgabel traktiert. Und dass ihm das Weibsbild keinen Stammhalter für den Vollhorst-Hof werfen kann.... was soll er mit so aaner scho anfänge.... un jetza wiee sie aah no heirooten, das Luadaa..

mileyhoefer123

sage ihr wie du darüber denkst, lass dich aber nicht von ihr unter druck setzten

Antwort hinzufügen