Familie
kamilmalik
5

Schwiegermutter ist beleidigt-Hilfe Hi hab ein Problem die Familie meines Mannes dazu gehört meine Schwiegermutter,meine Schwägerin und Schwager behandeln mich respektlos. Mein Mann und ich hatten vor kurzen eine Ehekrise, da war mein Mann 2 tage zu seiner Mutter gezogen.Wir wollten uns scheiden lassen,haben uns aber zusammengerauft,weil wir eine sechs Monate alte Tochter und einen siebenjährigen Sohnhaben und weil wir uns auch richtig lieben. Als wir die Krise hatten kam mein Mann und sein Bruder zu uns nach Hause und der bruder meinte ihr werdet euch trennen dein MANN liebt dich nicht,mein mann konnte mir nicht in die Augen schauen und sagte überhaupt nichts....(Mein mann ist das Nesthäkchen sein Vater ist vor 22jahren verstorben,die machen ihm immer ein schlechtes gewissen das der bruder wie ein vater zu ihm war und die mutter sich so aufgeopfert hat....) als mein mann und ich uns dann am nächsten tag alleine unterhalten haben,schaute er mir in die augen und sagte er liebt mich und die kinder über alles,dann entschied ich mich bei ihm zu bleiben,jetzt kommt das eigentliche Problem...Meine Schwiegermutter und Rest seiner Familie ist beleidigt über die Situation und behandeln mich wie Dreck hinter seinem Rücken...Seine Schwester wird in 2 wochen 40 jahre alt und feiert geburtstag mein mann will da natürlch hin ich weiß nicht ob ich auch mit soll.sie hat ja auch schon so hinterhältig gefragt ob ich auch dabei bin,ich hab angst wenn ich nicht dabei bin das die sich freuen und wieder über mich herziehn,aber das gönne ich denen nicht..Was soll ich machen???? DIE können doch nicht auf mich beleidigt sein,das wir uns nicht trennen,es ist ja auch nichts schlimmes zwischen meinen mann und mir vorgefallen,die ehekrise war entstanden weil wir nur denn alltag gemacht hatten und nicht mehr zweisamkeit hatten wegen der kleinen Maus wir konnten nicht mehr miteinander reden,aber wir haben alles umstrukturiert das wir die zeit auch wenn wenig finden für uns:-) was mache ich mit meiner schwiegermutter und den rest????? hilfe

+0
(4) Antworten
username

Zuerst einmal möchte ich dir sagen, dass ich es wirklich klasse finde, dass ihr euer Leben umstrukturiert habt, um eure Ehe zu retten. Etwas besseres hättet ihr gar nicht machen können. Daran erkennt man auch, dass euch eure Ehe wichtig ist. Jetzt könnt ihr wirklich nach vorne schauen, was eure Ehe betrifft. Du und dein Mann, ihr solltet nicht die Opferhaltung einnehmen, die man euch versucht aufzudrücken. Ihr seid keine Opfer, ihr müsst niemandem dankbar sein. Jeder lebt sein Leben, ist selber dafür verantworltlich. Wenn die Schwiegermutter und die Schwägerin meinen, sie müssen hinter deinem Rücken über dich lästern, dann lass sie doch. Du weißt es besser, dein Mann weiß es besser, die wollen sich daran nur selber etwas gutes tun. Es zeugt von deren schlechtem Charakter, wenn sie hintenherum lästern. Arbeitet an eurer Ehe weiter. Lasst es nicht wieder so weit kommen, dass eine Scheidung droht. Dein Mann scheint guten Willens zu sein, dass alles wieder gut wird. Das ist wichtig. Der Rest ist zwar traurig, aber für euch nicht lebenswichtig.

username

Liebe Venice, fahre nicht da hin, das ist verschwendete Zeit. Laß Deinen Mann alleine hinfahren und mache Dir mit Deinen Kindern einen schönen Tag. Du bist mit Deinem Mann verheiratet, seine Familie hast Du Dir nicht ausgesucht und wenn sie blöd zu Dir sind, dann verbringe nicht Deine wertvolle Zeit mit ihnen, dazu bist Du nicht verpflichtet. Wichtiger ist, dass Dein Mann sich nicht von denen beeinflussen lässt, denn so wie es klingt hat diese Familie Monster ihn ja ziemlich unter ihrer Fittiche und er traut sich vermutlich nur den Mund aufzumachen, wenn sie nicht da sind. Versuch ihn mal zu einer Paartheraphie zu überzeugen, er wird überrascht sein, was der/die Psycholog/in so alles über die Ursachen seines Handelns und Denkens erzählen wird und wie riesig der Einfluss seiner Sippschaft darauf ist. Vielleicht geht ihm dann mal ein Licht auf und diese fiesen Personen haben dann keine Chance mehr durch ihre Intrigen Eurer Ehe zu schaden. Alles Gute & LG Bage

username

In erster Linie sollte dein Mann etwas machen. Und zwar seinen Mund AUFmachen bei seiner Familie. Er sollte (ein für alle Mall) klarstellen, dass du seine Frau bist und er dich liebt. Wer was dazu sagen will, soll es tun und dann auf eine Reaktion seinerseits warten. Und du solltest dich nicht aufdrängeln. Wer dich nicht respektiert, dem willst du wohl nicht noch hinterherkriechen? Wer über andere herzieht, tut das auch dann, wenn man dabei ist. Einigen Zeitgenossen sieht man es schon an den Augen an, dass sie schlicht und ergreifend bösartig sind. Zu denen würde ich auch nicht meine Kinder schicken, denn auch die werden dabei missbraucht. Dein Mann hat für glasklare Verhältnisse zu sorgen, nicht du. Und wenn er zu gut deutsch Eier in der Hose hat, tut er es auch (endlich mal).

username

ich denke, wenn dein Mann zu dir hält,dann soll er das mal mit seiner Mutter und Geschwister ausdiskutieren. Natürlich sollst du da auch dabei sein.

Antwort hinzufügen