China
Myrt012
15

Uhren importieren aus China - kennt jemand diese Firma? Hallo, ich würde gerne Markenuhren direkt aus China importieren. Div. Großhändler in Deutschland die ich kenne, die seit vielen Jahren tätig sind, importieren die Uhren auch direkt aus China wo sie eh produziert werden. Wenn ich diese Uhren dann direkt in China kaufe, umgehe ich so die Spanne der Großhändler in Deutschland. Klar Jetzt ist die Frage, kennt jemand diese Firma? http://leespringsnow.com/ Diese verkauft Markenuhren von div. Herstellern. Laut Firma kommen diese Uhren direkt von den Lizenznehmern in China, also den regulären Produzenten. Die Preise habe ich mir zusenden lassen. Es sind keine Mondpreise, sondern passende. Also nicht zu teuer aber auch nicht so billig, das man sofort von Fakes reden würde. Also etwa 10% günstiger als wenn ich die Uhren über Großhändler in Deutschland kaufe. Was denkt ihr ? LG Micha

+1
(8) Antworten
username

Natürlich sind das Plagiate auf der Seite. Wie kommst du dadrauf das die Uhren vom Hersteller kommen? Übrigens kann auch ein Grosshändler keine Markenware in China kaufen. Es darf diese nur beim Rechteinhaber beziehen, oder bei einem Vertreter des Rechteinhabers, bedeutet bei einer autorisierten Quelle. Der Chinese wird dich von A-Z belügen um an den Geld zu kommen. wenn du dann Glück hast dann steckt er dein Geld ein und meldet sich nicht mehr. Wenn du Pech hast dann schickt er dir die Fakes und du bekommst eine heftige Strafe.

username

Hier gibt es nur eine einzige Möglichkeit, Klarheit zu schaffen: Ein Ticket buchen, einen Termin machen und diese Firma besuchen. Die Produktionsstätten besichtigen, die Ware und die Verträge mit den Marken zeigen lassen und dabei einen guten Sachverständigen aus China dabei haben. Anders wirst Du nie erfahren, ob Du diese Waren gefahrlos handeln kannst. Ausserdem brauchst Du im Zweifelsfall Papiere des Markeninhabers, um dem Zoll nachzuweissen, dass es eben keine Plagiate sind. Der Preis ist schon lange kein Hinweis mehr auf Fälschungen, auch die Qualität nicht. Die Chinesen sind clevere Geschäftsleute und leben mehr als wir nach dem Motto "You get what you pay for". Liebe Grüße Rene P.S.: Überlege Dir Deinen Verlust bei 100 Uhren (EK + Zoll + Einfuhrumsatzsteuer + Frachtkosten + Kosten für die Vernichtung), wenn Dir ein Paket beim Zoll abgefangen und vernichtet wird. Wie viele Uhren musst Du verkaufen, um dieses Geld wieder rein zu holen?

username

Wenn ich von einem Modell 100 Stck. abnehme, sind meine Konditionen eben etwa 10% günstiger als bei einem deutschen Großhändler. Plagiate??? Das ist die Frage. Oft ist es so, das die Artikel in der selben Fabrik hergestellt werden. Also ein billiges Plagiat ist es dann in keinster Weise. Es ist dann natürlich eine echte Uhr, jedoch nicht über den Lizenznehmer regulär in den Verkehr gebracht.

username

erstens wollen die eine entsprechende abnahmemenge für echte markenware bestehen sog alleinvertriebsrechte für einzelne länder wen du gewerblich anbietest und ein alleinvertriebsrecht verletzt kannst du schon mal mit einer strafbewehrten unterlassungsforderung rechnen streitwert bei echter markenware ca 300000 euro .... d.h. der erste brief kostet dich ca 8700 euro (brago) !!!

username

"Vorsicht an der Bahnsteigkante!". Hersteller heißt nicht Marke. Wenn Du direkt im Werk kaufen kannst, was ich bei Markenware nicht glaube, kannst Du diese noch lange nicht in Deutschland oder in anderen Ländern, in denen die Vertriebsrechte bereits vergeben sind anbieten. Das kann sehr teuer werden ... Also lieber Finger weg!

username

Markenuhren aus China, du meinst "Plagiate" aus China, würde ich nicht machen

username

Das sind keine markenuhren sondern modeuhren. Schrott. Markenuhren kommen nicht aus China.

username

Du kriegst mit Sicherheit KEINE besseren Konditionen als Großhändler. Warum auch?

Antwort hinzufügen