Arbeit
JUKa28
8

Unangenehmer Arbeitspartner. Wie mit umgehen? (Macho) Hallo Leute! Ich arbeite z.Z. von der Uni aus an einem Projekt und ich komme absolut nicht mit meinem Partner klar.. Wechseln kann ich nicht. Der Kerl ist meiner Meinung nach ein sehr unangenehmer Mensch, sehr machohaft einfach son richtiger Chauvi. Er lässt mich (Frau) oft irgendwelchen Kleinkram erledigen und schickt mich irgendwie regelrecht rum anstatt es selbst zu machen. Ich arbeite schon etwas länger bei unserem Chef und daher muss ich immer alle Fragen stellen und ihn anrufen etc. Er ist "neu" bei uns, sodass jegliche Interaktionen mit den anderen an mir hängen bleiben. Wenn wir diskutieren argumentiert er oft mit Dingen, die ich nicht nachvollziehen kann. Im Endeffekt gewinnt er, weil ich mich einfach „beuge“ und keine Lust auf weitere dumme Argumente habe. Er ist ein ziemlicher Blender und da wir an einem Touristenknotenpunkt arbeiten, lässt er keine Gelegenheit aus Geschichten zu erzählen und die Touristen in teilw. 20 minütige Gespräche zu verwickeln. Ich habe ihn mehrfach darauf angesprochen dass wir DAFÜR nicht bezahlt werden und er das lassen soll. Aber er fühlt sich „verpflichtet“ sein Wissen weiter zu geben… Heute Morgen ist mir dann wg einer "Kleinigkeit" endgültig der Kragen geplatzt. Ich bin krank und habe ihm abgesagt und zurück kam „Armer Hase…“ und Besserungswünsche. Es ist natrülich nur lieb gemeint aber ARMER HASE nennen mich meine Eltern und nicht so ein dahergelaufener komischer Kerl mit dem ich nur arbeite und KEINERLEI Interesse an Freundschaft habe. Wir sehen uns ja nie außerhalb der Arbeit und ich setzte auch alles daran dass es so bleibt.. Er ist anscheinend so ein Mensch, der nicht merkt wenn sein Gegenüber ihn nicht mag. Ich habe schon viele eigenartige Geschichten gehört über ihn und gerade Frauen gegenüber soll er sehr dubios sein. Er sucht viel Körperkontakt und ist einfach sehr unangenehm in seiner Art ohne konkret etwas zu tun. So langsam weiß ich nicht, wie ich dem entgegen treten soll. Wenn ich jetzt schreibe „Lass solche Kommentare“ dann kommt wieder ein ewiges Gespärch von wegen warum ich denn so zimperlich bin und ich solle doch nicht so anti sein usw. Ich habe mit dem betreuenden Dozenten schon gesprochen, er meinte wenn es garnicht geht können wir schauen ob wir den rauswerfen. Aber dafür ist seine Arbeit auch nicht schlecht genug. Er kommt ja nicht besoffen zur Arbeit und grapscht mich an oder so… Und wenn er wirklich rausfliegt bekommt er sicherlich keinen Job mehr an der Uni und es wäre klar dass ICH das veranlasst habe… Was würdet ihr denn tun? Zähne zusammenbeißen und einfach ignorieren?

+0
(2) Antworten
Tara322

Nun.. ich finde ehrlich gesagt da du dir das nicht bieten lassen musst.. denn was die Kleinigkeiten betrifft die er gut allein erledigen kann.. da solltest du dich durchsetzen und ihm sagen das er diese Kleinigkeiten sehr gut allein erledigen kann oder du gehst garnicht auf ihn ein wenn es um diese Kleinigkeiten geht die er erledigt haben möchte von dir... du bist eine frau das mag sein... jedoch musst du dich ihm trotzdem nicht unterwerfen... und bezüglich der Sprüche.. auch wenn er dir diese öfter zu drücken scheint... sage Ihm das er das lassen soll.. sollte er das nicht tun.. kannst du ja auch einfach mal so tun als wenn dir die Kaffeetasse aus der Hand rutscht.. (der Caffè sollte nicht heiß sein.. oder warm...).. wenn du das hinbekommen hast kannst du ihm ja sagen wenn ihr beide unter euch seit und niemand euch sieht.. wenn er die blöden sprüche lässt fällt dir auch nicht mehr ausversehen der Kaffee aus der Hand..... somit lässt er die blöden Sprüche Und du hast deine Ruhe... is vielleicht ne seltsame art und weise diese problem zu lösen.. Aber es ist ja bei Machos meist so das es sie am meisten trifft wenn die Klamotten dreckig sind...

jmalik

ich denke, es gehört zu deinem lernen, wie man mit anderen menschen umzugehen hat, denn im späteren berufsleben kannst du dir auch nicht die menschen nach -gefallen- aussuchen

Antwort hinzufügen