Audio
stoneduppy
28

Warum gibt es ein Brummgeräusch, wenn man mit dem Klinke Stecker vom Audiokabel über die Haut fährt? Wenn man mit dem Klinkestecker von einem an die Anlage angeschlossen Audiokabel über die Haut streift, bzw. damit die Haut berührt, gibt es ein Brummgeräusch in den Boxen. Besonders laut ist dieses Brummgeräusch, wenn man einen Laptop aufm Schoß hat. Da ich kein Fachmann in Sachen Elektronik bin, kann ich mir dieses Phänomen nicht erklären und wäre über plausible Antworten sehr erfreut. Vielen Dank schon mal! PS: Nein, ich habe nicht zu dolle Langeweile :-)

+2
(5) Antworten
username

Unsere Stromversorgung ist Wechselstrom mit einer Frequenz von 50 Hz; dadurch entstehen in der Nähe von Stromleitungen und Elektrogeräten elektrische und magnetische Felder, die unser Körper wie eine Antenne auffängt. Wenn man jetzt mit der Haut den Klinkenstecker berührt, koppeln diese Signale auf den sehr empfindlichen Audio-Eingang und werden in der Anlage verstärkt, so dass man z.B. ein Brummgeräusch mit 50 Hz hört.

username

Im urbanen Umfeld, eigentlich überall, wo Steckdosen in der Nähe sind, gibt es ein starkes induktives (magnetisches) Feld, dass mit 50 Hz schwingt. Der menschliche Körper ist ein guter elektrischer Leiter, und meist passabel gegen Potential Erde isoliert. Daher fungiert der Körper wie eine Antenne, die das 50 Hertz Signal aufnimmt. Dadurch gibt es ein Potential von einigen Volt, der Körper schwingt ebenso mit 50 Hertz. Wenn man nun den offenen Eingang eines Verstärkers berührt, so verstärkt dieser das 50 Hz Brummen und gibt dieses als lautes Brummen auf die Lautsprecher.

username

Das wir das 50 Hertz Brummen von dem 230V Wechselspannungsnetz sein und dein Körper wirkt dabei wie eine Antenne bzw. ein Vorverstärker.

username

wenn man mit dem Stecker über die Haut fährt , hört man die Seele seufzen

username

Einfach mal den Netzstecker umdrehen. Das kann schon helfen.

Antwort hinzufügen