Uhr
Darlinex3
11

Warum stehen die Uhren im Uhrengeschäft immer auf 10 nach 10? Ich meine natürlich die, die noch keine Batterie drin haben bzw. nicht aufgezogen sind. Bildquelle: ebay.de

+1
(8) Antworten
username

Bei der Zeigerstellung 10nach10 wird für gewöhnlich kein Zifferblattaufdruck (Herstellermarke, techn.Eigenschaften) und auch keine Datumsanzeige verdeckt. Die V-Stellung ist ästhetisch angenehm (Symmetrie)und wirkt darüberhinaus freundlicher als die alternativ mögliche Zeigerstellung 4Uhr38.

username

Es wird bei ca 9,047 Minuten nach Zehn Uhr eine Symetrie der beiden Zeiger zu 12:00 erreicht. Ich denke es hat sich so eingebürgert die Uhr auf 10:10 Einzustellen, weil es führ den psychologieschen Effekt, wie von "neurodoc" beschrieben keinen Unterschied macht, ob 10:08, 10:09 oder 10:10. Außerdem kann man den Minutenzeiger besser auf 10:10 einstellen, als auf 9.047... - nach Zehn.

username

wenn eine Symetrie über 12:00 erreicht werden will ist das bei ca. 9,047 Minuten (gerundet) nach 10:00 der Fall. Kann man ziemlich leicht nachrechnen.

username

Weil das dann (mit etwas Phantasie) wie ein lächelndes Gesicht aussieht und das die Käufer angeblich positiv beim Kaufverhalten beeinflusst.

username

Das Unterbewustsein des Menschen erkennt diese Zeigerstelllung als "Willkommen" Darstellung. Kommt wohl von Armen die zur Begrüßung offen sind, andere sagen es ist was weibliches! Stellung der Beine.. Ich halte dies aber für an den Haaren herbeigezogen!!

username

wahrscheinlich haben Neuropsychologen unter Kernspin getestet, daß unser Gehirn bei dieser Zeigerstellung am ehesten auf Kaufen schaltet :-)

username

Tun sie doch gar nicht :

username

so wirken die zeiger wie ein lachender mund

Antwort hinzufügen