Freizeit
CRASHCOMPTON
17

was haben die menschen früher in ihre freizeit ohne medien und elektrizität gemacht? wenn jeder von uns mal überlegt was er in seine freizeit macht OHNE dabei medien wie fernsehr ,kino,internet,zeitung ,radio usw macht , würde ihm wohl sehr sehr wenig einfallen. aber bis vor gerade mal ich sag mal sicherheitshalber 150 jahre gabs all die dinge ja nicht. was haben die menschen damals eigentlich den ganzen tag getrieben? haben die nur faul rumgesessen und gewartet bis der nächste tag kommt ?

+1
(23) Antworten
username

Die Menschen haben körperlich hart arbeiten müssen in Ermangelung von technischen Hilfen. Die Wäsche musste mit den Händen auf einem Brett gerubbelt werden, anschließend durch eine Handmangel gedreht werden (falls ein Haushalt so etwas überhaupt hatte). Gebügelt wurde mit eisernen Bügeleisen, die auf einer Herdplatte aufgeheizt werden mussten. Man hatte kein Auto, sondern lief kilometerweit zu Fuß zur Arbeit oder fuhr mit der Straßenbahn. usw. usf. In ihrer Freizeit haben sich die Leute unterhalten, sich gegenseitig besucht, es wurde mehr Hausmusik gemacht. Ja, so etwas durfte man früher noch. Da blieben Passanten an Fenstern stehen, um Hausbewohner spielen oder singen zu hören! Die Leute haben sich ja so gelangweilt! ;-)

username

Mit Holz geheizt, aus Holz solche Sachen gebastelt die sie brauchten, gestrickt und gewoben, früh ins Bett gegangen. Getreide mit Handwerkzeugen geschnitten und gedrescht, mit dem Pferd gefahren und viele solche Arbeiten die man heute maschinell macht damals handarbeiten waren. Ohne elekt5ische Licht hat man Spane gebrannt um Licht zu bekommen.

username

Ich denke mal, sie haben sich viel mit ihren Mitmenschen beschäftig und damit, wovon sie leben mussten: Jagd; Gemüseanbau; Tierhaltung usw. Und damit, ihren Kindern und Enkeln Werte zu vermitteln, die nichts mit DSDS oder GZSZ zu tun hatten ;-) besser iss...

username

Jetzt muss ich schmunzeln ;-) denn ich mache jedes Jahr Urlaub ohne Computer, ohne TV und in der Natur draussen für mindestens ein paar Tage. ES ist ganz einfach: Kerzenlicht, Herdfeuer und Wasser aus der Zisterne ;-) Erstens haben die Menschen früher viel härter körperlich gearbeitet, also waren sie auch eher müde und froh einfach mal zu sitzen in der Freien Zeit, dabei ein gutes Buch lesen ist doch was entspannendes (mach ich oft wenn ich nicht tanze;-)und ansonsten gab es damals auch schon Brettspiele wie Schach, Backgammon und Dame ect. Kartenspiele auch usw. So verbringen wir auch die Abende beim Urlaub in Südfrankreich mit Freunden wenn wir nicht großes Feuer am Strand machen und die Trommeln ect. dabei mitnehmen. Ansonsten haben die Menschen wohl auch gemeinsam zusammen gesessen und Geschichten erzählt, Kinder mögen dies heute noch, ich schreibe Märchen selbst und erzähle sie den Kindern gern, so habe ich auch meine Tochter erzogen usw. aber heute gibts wohl sowas noch in den wenigsten Fällen (wobei ich auch TV schaue wenn was Gutes läuft ;-) und ich zuhause bin. Mach doch mal selbst die Erfahrung, es ist eine gute ;-)

username

"Faul" ganz sicher nicht! Die mussten sehr viel mehr arbeiten als wir heutzutage. Einmal waren schon die Arbeitszeiten länger. Und die Hausarbeit war schwerer, denn es gab keine Waschmaschine (sondern Handwäsche), keinen Staubsauger (sondern eine Teppichstange im Hof, über der man die Teppiche ausklopfte), kein Dampfbügeleisen sondern eins, das mit Kohlen gefüllt wurde. Was man dann machen konnte? Zeitung lesen (bei Petroleumlicht), etwas singen, ein Instrument spielen, ein Brettspiel spielen, und Handarbeiten. Oder auch Socken stopfen, sondern die gab es noch nicht für teils nicht einmal 40 Cent pro Paar bei C&A, die hat man mit der Hand gestrickt und entsprechend auch repariert, wenn sie ein Loch hatten. Kannst du stricken? Falls nicht, lern es mal. :-)

username

ich würde auch ganz gut ohne das alles auskommen. rausgehen, irgendwas im wald suchen, irgendwas basteln, bauen oder sowas

username

Sie haben sich, man glaubt es kaum : Unterhalten, sich getroffen, live begegnet!!! Es gab noch gar nicht lange her an jeder Ecke Parkbänke, wo die Menschen aus der Umgebung sich hingesetzt und getroffen haben, gleich wie alt. Handy war nicht nötig, weil man hat schon aus dem Fenster gesehen wer da war und wer nicht oder sich verabredet und Wort gehalten.

username

Kinder haben sie gemacht he he deswegen hatten die so viele früher aber die brauchten sie auch weil viele kinder gestorben sind durch die schlechte medizinische versorgung

username

sie waren sicherlich produktiver als heute... die meisten Meilensteine der Wissenschaften liegen in der Vergangenheit.. liegt es vielleicht daran, dass wir eine Grenze erreicht haben, an der es nicht mehr weiter geht oder ist es heutzutage einfach viel zu gemütlich, um weiter zu forschen? "faul rumgesessen" DAS machen wir HEUTE..

username

Ich denke sie haben sich viel mehr unterhalten und mehr Zeit miteinander verbracht. Was ja heute leider bei vielen Familien zu kurz kommt:-)

username

So lange ist das noch garnicht her. Vor 50 jahren wusste kaum jemand was ein Computer ist. Aber die Leute haben früher mehr miteinander unternommen und sind mehr rausgegangen. Viele sitzen heute ja nur noch am TV oder PC. Das führt bei nicht wenigen zur Vereinsamung.

username

ich denke damals gab es ja viel arbeit. so machienen die alles von selber machen wie heute gab es ja selten. auch kinder mussten sehr viel arbeiten. sonst denke ich mal sind sie viel rausgegangen...

username

die haben sich unterhalten, nebenbei Strümpfe gestopft und Garn gesponnen. außerdem kann man auch heute noch gut miteinander reden oder ein Buch lesen, statt den Fernseher 24 Stunden laufen zu lassen

username

Sie haben: sich unterhalten gelesen Gesellschafts-, Brett- und Karten-Spiele gespielt Hausmusik gemacht Briefe geschrieben (per Hand!!!) oder sind Spazieren gegangen ... usw.

username

"Faul rumgesessen und gewartet bis der nächste Tag kommt" lach Wohl kaum. ;) Ich schließe mich den Listen hier an. Das mir wenig einfallen könnte, kan man so aber nicht sagen. Meine Lieblingsbeschäftigungen hätten vor 200 oder auch 500 Jahren schon genau so gut funktioniert, z.B. Spaziergänge in der Natur in den Park setzen und Pfeifchen rauchen sich unterhalten Handwerken (echtes HANDwerk läuft ohne Maschinen) und vor allem: Musik auf echten stromfreien Instrumenten machen! Wahrscheinlich hätten sich früher für all diese Dinge mehr Gleichgesinnte gefunden, wer weiß?

username

Sie wahren kreativ und handwerklich geschickter als wir(!).

username

die haben sich mehr mit familie und freunde beschäftigt

username

Die waren einfach so dreist und haben sich unterhalten...

username

Die waren erschöpft von ihrem Tagewerk und sind ins Bett gefallen. Die die Privilegiert waren, haben sich mit anderen Privilegierten getroffen, gelesen und Musiziert.

username

Sie haben körperlich mehr gearbeitet, ohne technische Hilfsmittel. Und waren abends rechtschaffend müde.

username

Mussten viel und hart Arbeiten... danach waren sie wohl platt^^ und Kinder können auch ohne Elektronik Spaß haben, indem sie einfach sowas wie "fangen" spielen oder so

username

sie haben verdammt lange gearbeitet freizeit war ein fremdwort

username

Sie haben mit einander geredet!

Antwort hinzufügen